das läuft bei uns...

Rückblick Jahresausflug nach Salzburg

Endlich mal wieder die Kameradschaft so richtig pflegen– aus Traum wurde Wirklich. Der MVA ging on tour und verbrachte ein tolles Wochenende in Salzburg.

So machten wir uns freitags auf in das schöne Salzburg. Viele Musiker*innen, passive Mitglieder*innen und auch einige Teilnehmer*innen der Bläserklasse für Erwachsene waren dabei. Der Start fiel Wort wörtlich ins Wasser. Unglaublich! Nach Wochen der Hitze und des herrlichen Sonnenscheins öffnete nun der Himmel seine Schleusen und ließ es schütten. Was der Stimmung an Bord des Busses keinen Abbruch tat! Wir haben die Fahrt bereits zu einem kleinen Ereignis gemacht… Was blieb uns auch anderes übrig, denn sie dauerte aufgrund von Stau, Stau und nochmals Stau fast doppelt so lange….

 

Den Samstagmorgen begannen wir mit einem herrlichen Frühstück in unserem Hotel, bevor es dann nach Salzburg in die historische Altstadt ging. Bei einer geführten Stadtwanderung haben wir einen ersten Eindruck von der wunderschönen Stadt bekommen. Von den Anfängen der Salzsiedler, die die Stadt bekannt machten, über die Geschichte und den Einfluss der Kirche, so dass Salzburg auch das Rom des Nordens genannt wurde sowie die vielen Musiker und Künstler, der bekannteste unter Ihnen Wolfgang Amadeus Mozart. Von der Festung Hohensalzburg hatten wir eine atemberaubende Aussicht über die ganze Stadt. Abends im Hotel erfreuten wir uns alle gemeinsam an einem anständigen Abendessen und verbrachten gemütliche Stunden bei zahlreichen heiteren und herzlichen Gesprächen bis tief in die Nacht.

 

Am Sonntagmorgen fiel es uns schon etwas schwerer das Frühstück zu genießen. Die Nacht war doch etwas kurz…. Nach der zweiten Tasse Kaffee jedoch war die Gruppe wieder hellwach und zu neuen Taten bereit. Auf dem Programm stand das Geburtstagsständchen für Werner Lanner. Er und seine Frau Kathi betreiben eine Pension in Abtenau, bei der der Musikverein schon viele Male tolle Urlaube verbracht hat. So war es für uns eine Selbstverständlichkeit zum 60. Geburtstag von Werner ein kleines Platzkonzert zu geben. Das Geburtstagskind hat sich picobello herausgeputzt und uns herzlich empfangen. Als die ersten Töne erklangen, war die Stimmung nicht mehr zu bremsen. Auch ließ es sich Werner nicht nehmen, das Aktive Orchester des MVA selbst zu dirigieren oder mit seiner Kathi eine schwungvolle Polka zu tanzen.

Die Stunden gingen viel zu schnell vorbei und schon mussten wir uns wieder auf den Heimweg machen. Mit jedem Kilometer wurde es im Bus ruhiger. Man sah reihum in fröhliche Gesichter. So einen schönen Ausflug gab es schon lange nicht mehr!

So bleibt uns nur zu sagen: „Ein ganz herzliches Dankeschön an die Vorstandschaft, die den Ausflug geplant und erst möglich gemacht hat! Und natürlich auch an Jule, unsere Busfahrerin, die uns wieder heil heimgebracht hat.“